Was kann ... garteln im urbanen Raum?

Dach-1.jpg

Workshop mit Kerstin Hartig

Deutlich spürbar ist das zunehmende Interesse an "urbaner Landwirtschaft", immer mehr StadtbewohnerInnen gärtnern, ob aus Liebe zu Pflanzen, aus Lust an der Gemeinschaft, als politisches Statement oder auf der Suche nach anderen Formen der Nahversorgung. Öffentliche Räume werden zurückerobert, neue Gestaltungsmöglichkeiten erschlossen. War es zunächst ein Phänomen, das man vorallem mit Großstädten wie Berlin, London, oder New York verband, finden sich auch in Innsbruck vermehrt Initiativen und Gemeinschaftsgärten. Neben dem interkulturellen Garten in Wilten oder der Ackerbande, gibt es seit diesem Jahr das Projekt "innsGartl" in der Reichenau.

Im Mai startet im Rahmen der "beingurban weeks 2014" der Versuch eines offenen Gartenprojektes auf der Dachlandschaft der Bäckerei. Diesen Spatenstich nehmen wir zum Anlass für einen workshop mit der Architektin und Stadtplanerin Kerstin Hartig (Agropolis München). Der workshop richtet sich an alle AktivistInnen, PlanerInnen und Interessierte an den Themen Stadtgärtnern, urbane Landwirtschaft und lokale Nachbarschaftsprojekte, sowie an Menschen aus der Nachbarschaft der Bäckerei, die aktiv am Dachgartenprojekt teilnehmen wollen.

Am ersten Nachmittag werden Projekte in und um Innsbruck vorgestellt, Erfahrungen ausgetauscht, Probleme identifiziert, Wünsche formuliert und Möglichkeiten ausgelotet. Eingeladen sind alle Interessierten, egal ob in Netzwerke eingebunden oder nicht, ob mit oder ohne eigenem Projekt.

Der zweite Tag markiert den Start von „Dachgarteln“, gefolgt von zwei Wochen in denen die Ideen praktisch umgesetzt werden. Dazu sind insbesondere die Menschen aus der engeren und weiteren Nachbarschaft der Bäckerei herzlich eingeladen, vorbei­zuschauen, ihre Anregungen und Wünsche mitzuteilen und natürlich sich aktiv an diesem gemeinschaft­lichen Projekt zu beteiligen - als Workshop-TeilnehmerIn oder als Mit-GärtnerIn auf dem Bäckerei-Dach. 

Donnerstag 08.05. 16:00-19:30 "Küchengespräch"

Der Donnerstag widmet sich frei nach dem Motto "in der Küche gibt es die besten Gespräche", dem Austausch und der Stärkung von bestehenden Netzwerken, der Diskussion von Möglichkeiten und Potentialen mit verschiedenen Stakeholdern (z.B. Vertreter der Stadtplanung, Netzwerkstelle Geimeinschaftsgärten Tirol, usw.) der Sammlung von Ideen für die zukünftige Weiterentwicklung von Urbaner Landwirtschaft in und um Innsbruck.

16:00   Begrüßung und Einführun
16:15    Inputvorträge/Erfahrungsaustausch
17:00   "Küchengespräche": beim Salatputzen, Schneiden und Zubereiten diskutieren die TeilnehmerInnen zu den Themen Möglichkeiten, Orte, „Kümmerer“, Chancen, Schwierigkeiten, Ideen, Beteiligte, Finanzierungsmodelle, Planungsmodelle, etc.
18:00   Abendessen (slow food)
18:45   "Tischgespräche" - abschließende kleine Round Table Diskussionen bei Wein und Nachtisch

Freitag 09.05 15:00-20:00 "Spatenstich"

Die Bäckerei startet im Mai einen gemeinschaftlichen Garten auf Ihrer Dachlandschaft und lädt insbesondere Interressierte aus der Nachbarschaft ein mitzuwirken.

15:00   Begrüßung und Einführung
15:15    Inputvorträge zu Pflanzenarten und Einsatzbereiche, Ernten und Verwertung, Gartengestaltung
16:00   "Spatenstich": exemplarisches anlegen von 2 Hochbeeten
17:45    Abendessen (slow food)
18:45    "Tischgespräche" - abschließende kleine Round Table Diskussionen bei Wein und Nachtisch: zu den Themen Kommunikation und Ideen zur Fortführung/Aufrechterhaltung des Projektes "Bäckerei Dachgarteln", Nutzungsmöglichkeiten für weitere Kreise wie z.B. Schulen oder soziale Projekte.

Kerstin Hartig ist Architektin, Stadtplanerin und Architekturvermittlerin in München. Sie ist Döllgastpreisträgerin, Mitglied der Deutschen Akademie für Stadt- und Landesplanung und der Akademie Ländlicher Raum. Von 2000 – 2010 war Kerstin Hartig wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Planen und Bauen im Ländlichen Raum der Technischen Universität München und hat 2010 das Buch "Landraum – beyond rural design" (Jovis-Verlag) herausgegeben. Seit 2009 ist sie Gründungsmitglied und Hauptverantwortliche des Projekts AGROPOLIS München (zusammen mit Prof. Jörg Schröder, landraum München und Florian Otto, bauchplan München/Wien) und seit 2012 Projektleiterin für das EU-Projekt "Rurbance – Neue Governancemodelle für Stadt-Land-Zusammenarbeit" im Rahmen ihrer Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Entwerfen und Städtebau an der Leibniz Universität Hannover.

Wir freuen uns über eure Anregungen in den Kommentaren!

comments powered by Disqus
 

 

 

Workshop
Do 08. Mai 16:00-19:30
Fr 09. Mai 15:00-20:00
Die Bäckerei-Kulturbackstube

Spatenstich gemeinschaftlicher Bäckerei Dachgarten

mit Kerstin Hartig (Agropolis München)

Anmeldung vom 21. April bis 05. Mai unter kultur@diebaeckerei.at (Anmeldung für einen oder beide Tage möglich)

in Zusammenarbeit mit der Bäckerei-Kulturbackstube

Wir freuen uns über eure Anregungen in den Kommentaren >>